Diskussionszyklus zur SVP

Ab Mai organisieren wir einen Diskussionszyklus zur SVP und Rechtspopulismus. Ziel ist es, die Rechtsentwicklung in der Schweiz und Europa und spezifisch die SVP und ihre Politik zu analysieren und besser zu verstehen. Auh wollen wir auch über mögliche Gegenstrategien diskutieren.

Die Diskussionen führen wir anhand von Texten (max. 20 Seiten). Diese sollten vorher gelesen sein, ansonsten sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Fühlt euch frei, zu kommen, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. Der Umfang, die Themen und die Daten des Diskussionszyklus stehen noch nicht fest. Wir sind offen für Vorschläge.

Die aktuellen Termine und Texte sind unter der Kategorie Diskussionszyklus zu finden.

Termine:
15.5.16 – 15 Uhr – Kulturfabrik Wetzikon. Text: Die neue SVP (Zusammenstellung)

5.6.16 – 15 Uhr – Kulturfabrik Wetzikon. Text: Zum Charakter der SVP (Eiszeit)

19.6.16 – 13 Uhr! – Kulturfabrik Wetzikon. Text: Rechtspopulismus als Strategie des Kapitals (Zusammenstellung)

21.8.16 – 15 Uhr – Kulturfabrik Wetzikon. Text: Marktradikalismus, Rechtspopulismus, Faschismus (Zusammenstellung)

6.11.16 – 15 Uhr – Kulturfabrik Wetzikon. Texte: Sexismus und SVP

Linker Stammtisch im September

Update zum Grenzregime (Griechenland)

Nach der Schliessung der Balkanroute und dem Abschluss des EU-Türkei-Deals ist die sogenannte „Flüchtlingskrise“ in Griechenland mehrheitlich aus den Schlagzeilen verschwunden. Die Lage für die Geflüchteten hat sich dennoch eher verschlechtert als verbessert. Zehntausende Menschen sitzen in Griechenland fest und müssen unter miserablen Bedingungen in Lagern leben. Mit zwei Berichten aus Lesbos und Thessaloniki wollen wir die Situation ein wenig beleuchten und auch auf den Widerstand gegen das Grenz- und Lagerregime eingehen. Kommt vorbei, stellt Fragen, diskutiert mit.

Essen und Bar ab 19 Uhr / Infos 20 Uhr

Linker Stammtisch im Juli

Zu Gast ist die Gruppe Konverter mit ihrem Film „Die Revolte der Pinguine 2″

Am 7. Juli ist wieder Linker Stammtisch! Wie immer am ersten Donnerstag im Monat in der Kulti Wetzikon, wie immer mit veganer Vokü, gekühlten Getränken, angeregten Diskussionen und allerlei aktuellen Infos.

Dieses Mal haben wir illustre Gäste zu Besuch. Die Gruppe Konverter zeigt ihren Film „Die Revolte der Pinguine 2″ und stellt sich anschliessend der Diskussion.

„Die Revolte der Pinguine 2″ orientiert sich am situationistischen Verfahren des détournement. Der Film Seiju Gakuen wird dabei unverändert im japanischen Originalton und ungeschnitten belassen – aber mit Untertiteln versehen, die mit der eigentlichen Handlung und den Dialogen nichts zu tun haben. Nunmehr verhandeln die Nonnen ihre Arbeitssituation, die direkte und indirekte Ausbeutung, die sie erfahren, diskutieren die Notwendigkeit, sich zu organisieren und streiten darüber, welches die richtige Organisationsform ist.

Essen und Bar ab 19 Uhr, Film 20 Uhr

Linker Stammtisch im Juni

Input und Diskussion: Was heisst Bildung?

Was ist Bildung? Was soll Bildung aus unserer Sicht beinhalten? Wie können wir uns von der bürgerlichen Bildung emanzipieren? Solchen und weiteren Fragen werden wir uns am nächsten Linken Stammtisch stellen. Es wird einen Input zu der Thematik mit anschliessender Diskussion geben.

Bar ab 19 Uhr / Diskussion 20 Uhr

3.6. – Stadtrundgang gegen TiSA

(mehr…)

No Border Camp 2016

Infoveranstaltung mit Beyond Europe: Sa, 4. Juni in Zürich, 20 Uhr Punto d‘Incontro (Josefstr. 102)

(mehr…)

Kuhschweiz, Köppel, Kapitalismus

Ein Artikel für die Zeitung vorwärts, April 2016

Die SVP inszeniert sich gerne als Opposition und als einzig legitime Vertreterin des «Volkswillens». Doch welche Politik betreibt die Partei tatsächlich? Und welche Mittel setzt sie für ihre Zwecke ein? Eine Analyse.


(mehr…)

Linker Stammtisch im Mai

Linker Stammtisch am Donnerstag, 5. Mai in der Kulturfabrik Wetzikon // Vokü & Bar ab 19 Uhr, Film 20 Uhr, danach Diskussion

Die Angst wegschmeißen
italienisch mit dt. UT | 80 min | 2015

Seit 2008 ist Norditalien Schauplatz ungewöhnlicher Ereignisse. Unternehmen, Politik und Medien nutzen den Kriseneinbruch, um die ohnehin schon bröckelnden Arbeiter_innenrechte weiter auszuhöhlen; auf der anderen Seite formiert sich jedoch gerade am untersten Ende der Lohnskala ein lebendiger und schlagkräftiger Widerstand.

Ausgerechnet den prekären und größtenteils migrantischen Arbeiter_innen in der Logistikbranche gelingt es, sich durch solidarische und effektive Organisierung aus ihrer Isolation und ihren erniedrigenden Arbeitsverhältnissen herauszukämpfen. Ein Kampf, der nicht nur ihre Arbeitsbedingungen, sondern ihr ganzes Leben verändert.

„Ich redete seit 2012 mit den Mädels, denn ich hatte von der Gewerkschaft SI Cobas gehört. Aber es gab da eine große Angst, denn sie bringen dich in eine Situation der Unterwürfigkeit. Du bist versklavt. Sie machen dir solche Angst, dass du nichtmal mehr „A“ sagst. Du sagst gar nichts mehr, du arbeitest Stück für Stück für Stück… Ich sprach also mit den Mädels und ich weiß nicht, wie es kam: Es war ein Glück.“ (Yoox Arbeiterin, aus dem Film)

Heraus zum 1. Mai 2016!

8.45 Uhr: KaffeeÄktschn, Treffpunkt für alle Hinterländer*innen am Bahnhof Wetzikon. Danach gemeinsam an die Demo in Zürich

9.30 Uhr: Revolutionärer Block an der 1. Mai-Demo, 9.30 Uhr Helvetiaplatz

12.30 Uhr: Revolutionärer Treff auf dem Kanzleiareal: Infos und Konzerte von The Movement (Ska, DK) und PTK (Rap, Berlin)

15 Uhr: Lasst und Bewegung ins Quartier bringen! Aktionen und Informationen, Besammlung am Helvetiaplatz

Weitere Infos auf www.revmob.ch.

Politprogramm zum 1. Mai

Das Politprogramm des Revolutionären Bündnis ZH zum 1. Mai
23./24.4.16 auf dem Kanzleiareal in Zürich

Samstag: Veranstaltungen zu der momentanen Situation der SchülerInnen- und Jugendbewegung & zum Widerstand gegen das Grenzregime

Sonntag: Veranstaltungen zum Kampf in und um die Städte & zum Krieg in Nordkurdistan und der revolutionären Dynamik in der Türkei

Neben den Veranstaltungen gibt es Infozelte zu verschiedensten politischen Themen, Essen, Siebdruck, Barbetrieb und Infos rund um den 1. Mai!
(mehr…)