Ungefähr einmal im Monat treffen wir uns, um gemeinsam Texte zu diskutieren.
Weil man die Welt verstehen muss, um sie verändern zu können. Weil wir politische Bildung kollektiv organisieren und allen zugänglich machen wollen. Weil es leichter fällt, Texte gemeinsam zu lesen und zu diskutieren.

Um beim Diskussionszyklus mitzumachen, brauchst du keinerlei Vorkenntnisse. Die vorgeschlagenen Texte sollten vorher gelesen werden. Bei Fragen oder Textvorschlägen melde dich bei akzo (ät) immerda (punkt) ch

----
Sommer 2016 – Rechtspopulismus und SVP

Ab Mai 2016 wollen wir uns mit der SVP und Rechtspopulismus auseinandersetzen. Dabei soll es sowohl um Analyse und Theorie gehen, als auch um Gegenstrategien und die berühmte Frage „was tun?“

15.5.16 – 15 Uhr – Kulturfabrik Wetzikon
Text: Die neue SVP (Zusammenstellung)
Wie wurde die SVP zur stärksten Partei in der Schwez? Wie funktioniert ihre Politik? Was ist ihr Gedankengut und woher kommt das?

5.6.16 – 15 Uhr – Kulturfabrik Wetzikon
Text: Zum Charakter der SVP (Eiszeit).
Wie sieht das Wirtschaftsprogramm der SVP aus? Welche Ziele und Interessen verfolgt sie damit? Welche ökonomischen Widersprüche ergeben sich daraus?

19.6.16 – 13 Uhr – Kulturfabrik Wetzikon
Rechtspopulismus als Strategie des Kapitals (Zusammenstellung)

3.7.16 – 15 Uhr – Kulturfabrik Wetzikon
Rassismus und Kapitalismus (Antirassistische Gruppe Leipzig)
Weshalb entstehen rassistische Ideologien im Kapitalismus? Weshalb werden sie ständig reproduziert? Wie können wir Rassismus effektiv bekämpfen?

21.8.16 – 15 Uhr – Kulturfabrik Wetzikon
Marktradikalismus, Rechtspopulismus, Faschismus (Zusammenstellung)
1 Text zum Zusammenhang zwischen Neoliberalismus und rassistischer Ausgrenzung und 1 Text über die Definition des Faschismusbegriff

6.11.16 – 15 Uhr – Kulturfabrik Wetzikon
Sexismus und SVP
Wie wichtig ist Sexismus, Patriarchat und Antifeminismus für die SVP? Wie lassen sich Antirassismus, Klassenkampf und Feminismus im Kampf gegen Rechts verbinden?